Stand Corona

Coronavirus3.jpg

In den vergangenen sieben Wochen waren für den RVBB viele neue Herausforderungen zu meistern. Dank dem Einsatz von Torge-Nils Eistrup und den Delegierten Urs Baumann und Michael Rentsch konnten die meisten Aufgaben bewältigt werden.

So wurden zur Bewältigung dieser Krisensituation im Namen der Physiotherapeuten beider Basel unter anderem Massnahmen wie die Ausgabe von Schutzmaterial durch beide Kantone koordiniert, eine Arbeit in der nationalen Taskforce von physioswiss zur Krisenbewältigung aufgenommen und weiterhin viele Anfragen besorgter Mitglieder bearbeitet. Torge-Nils Eistrup nahm an Sitzungen und Besprechungen mit den Kantonsregierungen aus BS und BL teil. Ein weiteres wichtiges Thema waren die Erwerbsersatzzahlungen für die Selbstständigen. Hierfür waren viele Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der Gesundheits- und Finanzkommissionen in beiden Kantonen notwendig. 

 

Ein weiterer Dank geht an unseren Treuhänder Remo Ley, der viele Fragen für unsere Mitglieder bearbeiten und beantworten konnte. Wir danken allen Beteiligten für diesen Einsatz und besonders unseren Mitglieder für ihre Geduld und ihr Vertrauen.

 

Der Vorstand des RVBB 

Copyright © physioswiss 2020